BPtK 29. Oktober 2013
Drei von vier Heimkindern psychisch erkrankt

Aktuelle Studie des Schweizerischen Bundesamtes für Justiz

Kinder und Jugendliche in Heimen sind psychisch stark belastet. Rund 75 Prozent der Heimkinder sind psychisch krank. Das ist das Ergebnis einer Studie der kinder- und jugendpsychiatrischen Universitätskliniken in Basel und Ulm. In der bislang größten Heimstudie in Europa wurden über vier Jahre in 64 Schweizer Institutionen fast 600 Kinder und Jugendliche untersucht.

Drei von vier Heimkindern leiden z. B. an Störungen des Sozialverhaltens, Depressionen, Schizophrenien, Persönlichkeits- und Aufmerksamkeitsstörungen oder Suchterkrankungen. Ein noch größerer Anteil hatte eine traumatisierende Vorgeschichte: Vier von fünf Kindern haben einen Elternteil verloren, Gewalt erlitten, sind vernachlässigt oder sexuell ausgebeutet worden.

Wichtigste Schlussfolgerungen aus der Studie: Psychische Belastungen müssen durch Screeningverfahren frühzeitig erfasst werden, um Gefährdungen schnell zu erkennen und Erkrankungen rechtzeitig zu behandeln. Zur Prävention muss ein Bündel unterschiedlicher Maßnahmen ergriffen werden, von Hilfen für psychisch kranke Eltern bis zur Behandlung der Kinder. Bei jüngeren Kindern kann es darüber hinaus sinnvoll sein, das gesamte Familiensystem zu stärken, um Misshandlungen zu vermeiden.

„Diese erschreckenden Zahlen zu psychischen Erkrankungen bei Heimkindern weisen auf einen großen Handlungsbedarf auch in Deutschland hin“, erklärt Peter Lehndorfer, Vorstandmitglied der Bundespsychotherapeutenkammer. „Durch ein rechtzeitiges und niedrigschwelliges Angebot psychotherapeutischer Hilfen könnten Risikoentwicklungen verhindert werden.“ Voraussetzungen seien eine bessere Kooperation von Jugendhilfe und psychotherapeutischen Leistungserbringern sowie Psychotherapie als integraler Bestandteil auch der stationären Jugendhilfe.

Links:

Aktuelle Studie des Schweizerischen Bundesamtes für Justiz

Updates

BPtK-Spezial "Kurswechsel in der Bedarfspanung" ist online [mehr]

BPtK-Newsletter 03/2016 ist online [mehr]

BPtK-Standpunkt "Alkohol – die legale Droge" ist online [mehr]

BPtK-Studie "Qualitätsberichte der Krankenhäuser" ist online [mehr]

Termine

12.05.2017
30. Deutscher Psychotherapeutentag [mehr]

18.11.2017
31. Deutscher Psychotherapeutentag [mehr]

21.04.2018
32. Deutscher Psychotherapeutentag [mehr]

Patienteninformationen

Hier werden Sie direkt zu den Patientenseiten der BPtK weitergeleitet [mehr]

Psychotherapeutensuche

Publikation der BAfF