WBP 22. Dezember 2006
Wissenschaftlicher Beirat Psychotherapie überarbeitet seine Verfahrensweise

Entwurf für ein neues Methodenpapier vorgelegt

Der Wissenschaftliche Beirat Psychotherapie (WBP) nach § 11 PsychThG überarbeitet derzeit seine methodische Vorgehensweise bei der Begutachtung von psychotherapeutischen Verfahren und Methoden.

Die aktuelle Entwurffassung des Methodenpapiers des WBP wurde im Sinne der Transparenz seiner Arbeit auf der Homepage des Wissenschaftlichen Beirats Psychotherapie veröffentlicht.

Die zentralen Neuerungen in dem Entwurf des Methodenpapiers des WBP beziehen sich zum einen auf die Bewertungsgrundlage bei Begutachtung von psychotherapeutischen Verfahren und Methoden. Diese soll zukünftig über eine systematische Literaturrecherche in den einschlägigen Datenbanken bestimmt werden.

Zum anderen soll die Bewertung der Studienqualität von Psychotherapiestudien anhand eines umfassenden Kriterienkatalogs erfolgen, welcher eine separate Bewertung der allgemeinen methodischen Qualität, der internen und der externen Validität von Studien vorsieht. Damit erhielte die externe Validität von Studien bei der Bewertung von psychotherapeutischen Verfahren und Methoden ein stärkeres Gewicht, als es in der Vergangenheit der Fall war. Künftig könnten bei der Bewertung auch Studien, die weder eine randomisierte Zuteilung der Behandlungsgruppen noch eine Parallelisierung der Gruppen vornehmen, berücksichtigt werden.

Weiterhin enthält der Entwurf eine stärkere Differenzierung der Anwendungsbereiche der Psychotherapie bei Kindern und Jugendlichen. Aspekte der Gewichtung der verschiedenen Anwendungsbereiche bei der Frage der Empfehlung, ein Verfahren für die vertiefte Ausbildung zuzulassen, werden derzeit noch diskutiert. Schließlich sieht der Entwurf auch eine systematische Berücksichtigung von negativen Studienbefunden bei der Gesamtbewertung von psychotherapeutischen Methoden und Verfahren vor.

Die nächste Beratung und gegebenenfalls Beschlussfassung zum Methodenpapier ist für die Sitzung des Wissenschaftlichen Beirats Psychotherapie am 12. März 2007 geplant.

Links:

Homepage Wissenschaftlicher Beirat Psychotherapie

Updates

BPtK-Newsletter 4/2017 ist online [mehr]

Praxis-Info "Patientenrechte" ist online [mehr]

Praxis-Info "Soziotherapie" ist online [mehr]

Praxis-Info "Krankentransport" ist online [mehr]

Praxis-Info "Krankenhauseinweisung" ist online [mehr]

Patienteninformationen

Hier werden Sie direkt zu den Patientenseiten der BPtK weitergeleitet [mehr]

Termine

20.04.2018
32. Deutscher Psychotherapeutentag [mehr]

16.11.2018
Diotima-Ehrenpreis [mehr]

17.11.2018
33. Deutscher Psychotherapeutentag [mehr]

Psychotherapeutensuche

Publikation der BAfF