12. August 2022

BPtK: Online-Fortbildungsreihe „Digitalisierung in der Psychotherapie“ startet

Vier Module einzeln oder gemeinsam buchbar

Die Digitalisierung trägt dazu bei, dass der Zugang zu Informationen, auch zu psychotherapeutischem Wissen, für Patient*innen immer leichter möglich ist. Zugleich ermöglicht sie es, räumliche Distanzen zwischen Psychotherapeut*innen und Patient*innen zu überwinden. Videobehandlungen und die Nutzung von Virtual-Reality-Anwendungen werden auch in psychotherapeutischen Behandlungen eingesetzt.

Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung für die psychotherapeutische Versorgung aller Altersgruppen und die Erwartungen und Einstellungen von Patient*innen? Wie können digitale Anwendungen in der psychotherapeutischen Behandlung sinnvoll eingesetzt werden? Und welche rechtlichen Rahmenbedingungen sind dabei zu beachten?

Unter Federführung der Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) wurde von den Landespsychotherapeutenkammern dazu eine Fortbildungsreihe konzipiert, die Grundlagenwissen zu aktuellen Entwicklungen der Digitalisierung, ihren Chancen und Risiken in der Psychotherapie vermittelt. Interessierte Psychotherapeut*innen können sich nun für diese Online-Fortbildungsveranstaltungen anmelden. Insgesamt gibt es vier Module, die einzeln oder gemeinsam gebucht werden können.

Weitere Informationen: https://www.gesundheit-nds.de/veranstaltungen/digitalisierung-und-ihre-anwendungen-in-der-psychotherapie-modul-1/

Updates

BPtK-Standpunkt "Cannabis legalisieren, Alkohol verteuern, Hilfsangebote ausbauen"

BPtK-Newsletter 2/2022

BPtK-Praxis-Info E-Patientenakte

BPtK-EuropaNews 1/2022