31. März 2009

EU-Grünbuch: Gesundheitsberufe

Die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) begrüßt die Initiative der Europäischen Kommission, die Folgen des demografischen Wandels für die Gesundheitsberufe in einem Grünbuch zu beschreiben und zu bewerten.

Gesundheitsberufe müssen in einer alternden Gesellschaft auch künftig ein attraktives Berufsziel bleiben. Dabei muss die grundsätzliche Frage beantwortet werden, wie die Gesundheitsberufe weiterentwickelt werden können, um eine bestmögliche Versorgung zu gewährleisten. Bei psychischen Erkrankungen ist das deutsche Modell eines ausdifferenzierten Berufs des Psychotherapeuten ein erfolgreicher Ansatz.

Die Zukunft der Gesundheitsberufe liegt in einer besseren multiprofessionellen Zusammenarbeit, die allerdings noch andere Aufgaben- und Tätigkeitsprofile verlangt. Bisher steht häufig die traditionelle Hierarchie zwischen den verschiedenen Gesundheitsberufen den notwendigen Veränderungen im Weg. Dieser Aspekt sollte aus Sicht der BPtK stärker in den Fokus gerückt werden.

Downloads

Updates

BPtK-Newsletter 3/2022

BPtK-Standpunkt "Cannabis legalisieren, Alkohol verteuern, Hilfsangebote ausbauen"

BPtK-Praxis-Info E-Patientenakte

BPtK-EuropaNews 1/2022