3. März 2022

Psychotherapie auch im Alter wirksam

AOK veröffentlicht „Familiencoach Depression“ für Angehörige

Depressionen gehören zu den häufigsten psychischen Erkrankungen im Alter. Ältere Menschen und ihre Angehörigen brauchen deswegen Informationen darüber, wie Depressionen zu erkennen und zu behandeln sind. „Psychotherapie ist eine wirksame Behandlung von Depression, auch bei älteren Menschen“, stellt Dr. Dietrich Munz, Präsident der Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK), klar. „Längst nicht alle älteren Menschen und ihre Angehörigen wissen jedoch, dass Psychotherapie auch im Alter noch entscheidend helfen kann.“

Mit dem Vorurteil, Psychotherapie sei im Alter nicht mehr wirksam, weil ältere Menschen nicht mehr lernfähig sind und sich nicht mehr weiterentwickeln können, räumt auch der „Familiencoach Depression“ für Angehörige auf, den der AOK-Bundesverband als Online-Programm veröffentlicht hat. Der „Familiencoach Depression“ richtet sich an Angehörige von Erwachsenen mit unipolarer Depression, nicht an Angehörige mit einem depressiv erkrankten Kind. Im Mittelpunkt steht der Umgang mit akuten Depressionen. Der Coach kann auch für Angehörige von Erkrankten mit einer chronischen Depression hilfreich sein, geht aber nicht auf deren spezielle Situation ein. Der „Familiencoach Depression“ besteht aus fünf Trainingsbereichen: Depression und Alltag, Selbstfürsorge, Beziehung stärken, Was muss ich wissen? und Depression im Alter. „Es reicht aber nicht, über wirksame Behandlungen zu informieren, sondern es muss auch sichergestellt werden, dass ältere Menschen auch behandelt werden können“, mahnt BPtK-Präsident Munz angesichts der monatelangen Wartezeiten auf eine psychotherapeutische Behandlung. „Dafür müssen deutlich mehr psychotherapeutische Praxissitze zugelassen werden.“

Updates

BPtK-Newsletter 3/2022

BPtK-Standpunkt "Cannabis legalisieren, Alkohol verteuern, Hilfsangebote ausbauen"

BPtK-Praxis-Info E-Patientenakte

BPtK-EuropaNews 1/2022