15. Mai 2006

Vertragsarztrechtsänderungsgesetz

Was ändert sich für Psychotherapeuten?

Am 8. Mai 2006 fand im Bundesgesundheitsministerium die Verbändeanhörung zum Referentenentwurf zum Gesetz zur Änderung des Vertragsarztrechts und anderer Vorschriften (VÄG) statt. Die Gesetzesinitiative konzentriert sich auf Vorschläge für eine Weiterentwicklung der ambulanten Versorgungsstrukturen und zur Behebung von lokalen Versorgungsdefiziten. Die Kabinettsvorlage ist für den 24. Mai 2006 geplant.

Die erste Lesung im Bundesrat wird am 07.07.2006 stattfinden, so dass eine nähere Befassung mit dem Gesetzentwurf im Gesundheitsausschuss erst nach der Sommerpause möglich ist. Ob der Gesetzentwurf dann in die große Gesundheitsreform integriert wird, ist noch offen. Für Psychotherapeuten könnte das VÄG neue interessante Optionen eröffnen. Was sich für Psychotherapeuten ändern könnte und welcher zusätzliche Handlungsbedarf besteht, hierzu finden Sie Erläuterungen unter folgendem Link:

Downloads

BPtK-Hintergrund "Corona-Pandemie und psychische Erkrankungen"

BPtK-Praxis-Info "Coronavirus" (aktualisierte Fassung: 22.09.2020)

BPtK-Wegweiser für psychisch kranke Menschen in der Coronakrise

Corona-Webseite für Kinder und Jugendliche

Updates

BPtK-Zukunft "Infos für künftige Psychotherapeut*innen" ist online

BPtK-Zukunft "Prüfsteine für eine moderne Psychiatrie" ist online

BPtK-Newsletter 2/2020 ist online

BPtK-Weiterbildung "Wie entsteht die neue Weiterbildung" ist online

Neues Internetangebot
Wege zur Psychotherapie

BPtK-Broschüre "Paths to Psychotherapy" ist online

BPtK-Broschüre "Psikoterapiye giden yollar" ist online

Wie Sie uns vielleicht noch nicht kennen - Berufsporträts von Psychotherapeuten

Psychotherapeut*innensuche